Leben & Familie

Schulen

EU-Förderung für Ludwigslust

Schulsozialarbeit an der "Fritze"

ESF-Logo
© EU

Durch die Förderung des Europäischen Sozialfonds ist es möglich, an der Grundschule „Fritz Reuter“ Ludwigslust das unterstützende Angebot der Schulsozialarbeit dauerhaft vorzuhalten. Gefördert wird ein Drittel der Personalkosten dieser Stelle. Ziel ist es, die Schüler in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung fördern.

  • Erziehungsberechtigte und Lehrer /innen bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz beraten und unterstützen.
  • Dazu beitragen, Bildungsbenachteiligung zu vermeiden und abzubauen.
  • Zu einer schülerfreundlichen Umwelt beitragen.
  • Die speziellen Bedarfe von Kindern mit Migrationshintergrund in den Blickpunkt nehmen.

Zur Erreichung dieser pädagogischen Ziele stellt die Schulsozialarbeit unterschiedliche sozialpädagogische Angebote bereit: 

  • Beratung und Begleitung von einzelnen Schülern/innen
  • Soziale Kompetenzförderung durch Gruppenarbeit
  • Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten
  • Zusammenarbeit mit Lehrer/innen und der Schulleitung

Eine weitere Kernaufgabe ist die Kooperation und Vernetzung mit dem Gemeinwesen. Dabei ist es Kernaufgabe der Schulsozialarbeit, einen Bezug zur Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen herzustellen.